Grenzenlose Naturerlebnisse

im Kreis Borken


Im Kreis Borken gibt es unberührte Natur und frische Luft in Fülle, die münsterländische Parklandschaft bietet verträumte Winkel genauso wie den Blick ins Weite.

In über 70 Naturschutzgebieten gedeihen seltene Pflanzen und finden bedrohte Tierarten ein Rückzugsgebiet. Kaum jemand vermutet im Münsterland Flamingos, aber tatsächlich ist das Zwillbrocker Venn bei Vreden das nördlichste Brutgebiet der rosaroten Vögel innerhalb Europas.

Nach wie vor hat die Landwirtschaft eine große wirtschaftliche Bedeutung für die Region. Wiesen, Felder und Waldgebiete, in die sich Einzelhöfe einfügen, prägen die Kulturlandschaft.

Im Westen öffnet sich die Landschaft ins Niederrheinische Tiefland und die Niederlande, inklusive weitem Blick über feuchte Wiesen und Weiden. Im Norden schließt sich die Grafschaft Bentheim und der Kreis Steinfurt an und vom Süden aus ist es nur ein Katzensprung in den Naturpark "Hohe Mark" und ins Ruhrgebiet.